Blog

Seit einigen Jahren blogge ich zum Social Media Recruiting und E-Recruiting als Co-Moderatorin der XING-Gruppe „Personalmanagement & Führung“, betrieben von der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP). Zudem veröffentliche ich Gastbeiträge auf Blogs, die sich mit Social Media im Kontext der Personalsuche befassen. In meinem Blog aggregiere ich nachfolgend eine Auswahl der von mir verfassten Artikel.

01.02.2015 Zusammenschluss von XING & Jobbörse.com: Logischer Schritt statt Bing Bang

Am 22.01.2015 war XING in den Schlagzeilen mit der Neuigkeit über den Kauf der größten Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum. Jobbörse.com aggregiert aus über 1,50 Mio. Websites Stellenangebote. Mit dem Merge sichert sich XING Zugriff auf die innovative Suchtechnologie. Eine Revolution oder einfach nur konsequente Folge in der XING Strategie gegenüber den Usern und Shareholdern? Was dürfte der Zusammenschluss für die Praxis der Jobsuche und Kandidatenrekrutierung bedeuten?

01.02.2015 HAPPY BIRTHDAY an Gerhard Kenk und seinen Crosswater-Job-Guide

Auf den Tag genau vor 15 Jahren hat  Crosswater-Job-Guide von Gerhard Kenk das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Ich bin froh, dass mich dieses Recruiting-Portal seit seinen Kindertagen mit wertvollen Anregungen durch meinen Berufsalltag begleitet und ich auch gelegentlich als Gastautorin mitwirken darf. Alles Gute, lieber Herr Kenk, und auf die nächsten 15 Jahre! 😉

13.01.2015 Neuauflage des Verkaufsschlagers: Praxishandbuch Social Media Recruiting

Wie warme Semmeln ging es 2014 über den Tresen: Leser attestierten dem Buch in Amazon-Rezensionen, dass darin „Praktiker, Daueruser und echte Recruiter“ über „ihre Erfahrungen und den konkreten Einsatz von Social Media“ in Recruiting und Employer Branding berichten. Folglich zeichnete sich rasch ein baldiger Ausverkauf der Erstauflage des Herausgeberwerks von Ralph Dannhäuser (Springer Gabler) ab. Schon wenige Monate nach Erscheinen trommelte er seine Co-Autoren zusammen und schwor sie darauf ein, statt einer Nachauflage eine inhaltlich erweiterte und aktualisierte Neuauflage zu verfassen. Seit dem Jahreswechsel 2014/2015 liegt diese nun auf den Verkaufstischen – und der Blick ins Buch zeigt: Es hat sich gelohnt!

23.11.2014 #XINGGATE beendet – Personenprofile auf XING nicht impressumspflichtig

Am 25.07.2014 hatte ich berichtet, dass das Landgericht Stuttgart XING-Nutzer – und zwar auf Social Media Recht spezialisierte Rechtsanwälte – abmahnte, weil ihre XING-Impressen rechtwidrig seien. Einen Raunen ging durch die Branche, binnen Tagen platzierte XING den Impressumsbereich innerhalb der Mitgliederprofile deutlich prominenter, um der Gerichtskritik entgegenzuwirken. Nun hat das OLG Stuttgart die Posse rund um das sog. #XINGGATE beendet.

25.07.2014 XING Impressum rechtswidrig – Dringendes To Do für Recruiter

Es klingt wie eine Posse, die das Sommerloch füllt – ist aber augenscheinlich keine. Seit geraumer Zeit gibt es im XING-Profil am Ende des Profils einen Link, der zum Impressum des Profil-Mitglieds führt. Jeder User, der XING für Geschäftszwecke einsetzt – und somit gilt dies ausnahmslos für alle, die XING für Recruiting und Employer Branding einsetzen – ist laut Telemediengesetz verpflichtet, ein Impressum zu integrieren. Wie sich nun zeigt, entspricht die Art und Weise, wie XING das Impressum eingebunden hat, nicht den gesetzlichen Anforderungen.

04.07.2014 Kostenfreies eBook von LinkedIn: Was den modernen Recruiter auszeichnet

Die Anforderungen an den sog. Recruiter 2.0 sind relativ komplex – analog zur wachsenden Vielfalt an Werkzeugen und Kanälen, die im Arbeitsalltag genutzt werden. Social Media hat sich in den letzten Jahren einen Platz im Recruiting-Kanon vieler Unternehmen erobert. Doch wirklich erfolgreich sind die Unternehmen, deren Personalentscheider verinnerlichen, dass auch eine runderneuerte Denk- und Arbeitsweise erforderlich sind zum Einsatz von Social Media. Ein neues, deutschsprachiges eBook von LinkedIn unterstützt dabei.

26.06.2014 Überfällig – und jetzt ist er da: Der TÜV für Arbeitgeber

Seit Jahren gibt es eine zunehmend inflationäre Vielfalt an Gütesiegeln, die die Attraktvität von Arbeitgebermarken untermauern sollen. Mitunter bleibt fraglich, ob die Bestplatzierten ausschließlich anhand objektivierbarer Kriterien den Qualitätsstempel erhalten, oder ob nicht doch das investierte Employer Branding Budget zusätzlichen Rückenwind brachte. Somit ist es in meinen Augen längst überfallig, einen „echten“ TÜV für Arbeitgeber zu etablieren.

03.12.2013 Taufrisch aus der Presse: Praxishandbuch Social Media Recruiting

Nicht nur Personalentscheider mit Pioniergeist nutzen soziale Netzwerke als Spielwiese für Recruiting und Personalmarketing: Längst haben sich XING, LinkedIn, Facebook, Twitter, Google+ & Co. als Mehrwert stiftende Kanäle für Mitarbeitersuche und Employer-Branding behauptet. Dennoch fehlt es hierzulande vielen Personalentscheidern an der Routine beim Einsatz dieser Tools: Das soeben erschienene “Praxishandbuch Social Media Recruiting” schafft Abhilfe.

14.10.2013 Jobsuchmaschine Adzuna startet Social Job Search mit XING

Im September 2013 wurden auf der „Zukunft Personal“ in Köln „Deutschlands beste Jobbörsen“ prämiert: Zu den Preisträgern zählen u. a. die Jobsuchmaschinen kimeta.de, iCjobs.de und Jobrapido.de. Seit Jahren schon liegen Jobsuchmaschinen hoch im Kurs bei Bewerbern – ist es doch bequem und zeitsparend, Anzeigen zahlreicher Jobbörsen gebündelt auf einer Website zu nutzen. Weniger im Rampenlicht steht bislang die aus Großbritannien stammende Jobsuchmaschine Adzuna.de. Dabei lohnt es sich wirklich, Adzuna zu „beschnuppern“.

07.10.2013 Forsa-Studie: Recruiter lieben XING

XING hat heute eine Pressemeldung zur aktuellen Forsa-Studie zur Personalsuche im Internet veröffentlich. Demnach ist XING mit großem Abstand die beliebteste Plattform bei der Suche nach Kandidaten. Da ich selbst aktiv und erfolgreich mit XING rekrutiere, freue ich mich, dass die Studie meine eigene Sichtweise auf XING untermauert.

17.09.2013 Kandidaten finden, ohne zu suchen – mit Leichtigkeit und dem XING Talentmanager 2.0

Heute schickt XING die zweite Generation des Talentmanagers ins Rennen. Ich habe das Active- Sourcing-Tool seit Tagen umfangreich getestet. Hier gebe ich einen Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten und darüber, welche Vorteile sie konkret für den Praxiseinsatz bedeuten. Eines kurz vorweg: In meinen Augen ist XING ein grandioser Wurf gelungen!

27.05.2013 XING gibt Gas: Zahlreiche neue Funktionen für Ihre Personalsuche

Fast auf den Tag genau sind 10 Monate vergangen, seit XING am 25.09.2012 auf der Messe „Zukunft Personal“ in Köln das neue Flaggschiff für aktive Kandidatensuche und -ansprache, den XING Talentmanager, launchte und eine neue Ära der proaktiven Mitarbeitersuche einläutete. Mit großer Innovationsfreude hat XING seitdem das Leistungsportfolio für Recruiter an vielen Stellen erweitert: Es folgt eine Übersicht über die wichtigsten Mehrwerte, die Ihnen XING mit dem Talentmanager, Jobs, Projekten und Unternehmensprofilen jetzt bietet.

20.01.2013 Facebooks neue Suchmaschine Social Graph Search: Was bringt’s für Recruiting & Jobsuche

Am 15.01.2013 hat Facebook die Suchmaschine Graph Search gestartet. Derzeit ist die Suche nur in englischer Sprache möglich und nur einem kleineren Nutzerkreis zugänglich. Sukzessive wird der Zugang erweitert; eine Eintragung in die Warteliste facebook.com/graphsearch soll die Freischaltung beschleunigen – vorausgesetzt, man nutzt Facebook in englischer Sprache. Mit der Graph Search ebnet sich Facebook den Weg, um sich künftig noch besser als Recruiting-Kanal zu positionieren.

05.07.2011 Praxis-Tipp: So machen Sie Ihre Jobangebote auf XING Ihrer relevanten Zielgruppe bekannt

In meiner Tagespraxis schätze ich die Möglichkeiten der aktiven Kandidatensuche und -ansprache sehr. Doch zahlreiche Unternehmen beschreiten vorrangig den Weg der anzeigengestützten Kandidatensuche – und veröffentlichen dazu auf XING Jobs ihre Stellenangebote. Dabei vernachlässigen sie häufig das Potenzial der kostenfreien Empfehlungsfunktion, um die Reichweite ihrer Anzeigen viral zu steigern.