13.01.2014 Was Bewerber wollen: Karriereziele und Bewerbungsprozess

Gerade lese ich die heute Nacht erschienene Newsletter-Ausgabe vom cunsultnet-ir.com-Blog. Dieser aggregiert neben aktuellen Nachrichten rund um Recruiting und Talent Management zwei Studien, die kürzlich erschienen: Darin geht es um Karriereziele von Young Professionals und darum, dass Bewerber nicht gern warten.

1) Karriereziele von Young Professionals in 2013

Die Untersuchung führte Universum durch und befragte deutschlandweit knapp 5.000 junge Berufstätige mit Hochschulabschluss und bis zu acht Jahren Arbeitserfahrung. In einer anschaulichen Grafik visualisiert Universum, wie sich im Zeitverlauf der letzten Jahre einzelne Ziele verändert haben.

Demnach sind die Top 3:
– Ausgewogene Work-Life-Balance
– Sicherer und beständiger Job
– Intellektuelle Herausforderung

Hier gelangen Sie zur Übersicht: http://bit.ly/Karriereziele-2013

2) Bewerber warten nicht gern

Die Haufe Online Redaktion untersuchte die Erwartungshaltung von Bewerbern an den Bewerbungsprozess. Wie schon in den Vorjahren die jährlich erscheinende repräsentative Studie „Bewerbungspraxis“ konstatiert auch Haufe, dass Bewerber immer seltener bereit sind, sich durch ausufernde Online-Bewerbungsformulare zu quälen. Die wichtigsten Erkenntnisse:

– Nur 4% aller Bewerber sind bereit, lange Online-Bewerbungsformulare auszufüllen
– 10 bis max. 20 Minuten Bearbeitungszeit werden akzeptiert
– 67% sind nicht bereit, Formulare auf mobilen Endgeräten auszufüllen

Zum Stichwort „Bewerbung via mobile Endgeräte“:
Jeder Smartphone- oder Tablet-Nutzer kann nachvollziehen, dass es kaum attraktiv ist, auf diesen Endgeräten Bewerbungsformulare hochzuladen. Für alle Unternehmen, die dennoch auch über mobile Endgeräte Bewerbungen erhalten möchten, sei erwähnt, dass es längst Tools/Applikationen gibt, die eine Bewerbung mit einem XING- oder LinkedIn-Profil möglich machen; beispielhaft sei hier Textkernel genannt. Diese externen Anwendungen können Unternehmen gegen Entgelt in ihre Karriere-Homepages integrieren und so den Bewerbungsprozess nicht nur für mobile Endgeräte smarter gestalten.

Zum Haufe-Bericht gelangen Sie hier: http://bit.ly/Bewerbermanagement-Haufe